Artikel mit dem Tag "haut"



23. Juli 2018
Die Schafgarbe wirkt leberschützend und regt die Produktion von Gallensäften an, wirkt antibakteriell, zusammenziehend und krampflösend. Innerlich kann sie zur Behandlung von Magen-/Darmbeschwerden und Menstruationsbeschwerden eingesetzt werden.
02. Juli 2018
Spitzwegerich wirkt reizlindernd auf Haut und Atemwege und hat antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Er wird innerlich als Tee, Hustensaft oder Frischpflanzensaft gegen Erkrankungen der Atemwege eingesetzt, oder äußerlich durch Auftragen von des Pflanzensafts oder Auflegen von frisch gequetschten Pflanzen auf verletzte oder gereizte Hautstellen.
07. Mai 2018
Die Schafgarbe wirkt unter anderem leberschützend, entzündungshemmend und kramflösend. Sie wird innerlich bei Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und bei Menstruationsbeschwerden und äußerlich zur Behandlung kleinerer Wunden eingesetzt.
09. April 2018
Der Frauenmantel enthält Gerbstoffe und Flavonoide. Er wird innerlich in Form von Tees oder Tinkturen zur Behandlung von Magen-/Darmbeschwerden und Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Äußerlich angewendet eignet er sich zur Linderung von entzündlichen Veränderungen der Haut (z.B. Ekzeme).
26. Februar 2018
Das aus den Samen der Nachtkerze gewonnene fette Öl enthält Gamma-Linolensäure, eine dreifach ungesättigte Fettsäure, die im Pflanzenreich nur selten vorkommt. Diesem Wirkstoff verdankt das Nachtkerzenöl eine entzündungshemmende, immununterstützende und hautregenerierrende Wirkung. Es wird bei Ekzemen eingesetzt und lindert bei Atopien den Juckreiz.
22. Februar 2018
Sanddorn wirkt entzündungshemmend, antiseptisch, schmerzstillend und wundheilend auf die Haut und stärkt das Immunsystem. Aus den Früchten und Kernen des Sanddorn werden zwei verschiedene Öle gewonnen, deren Inhaltstoffe und Anwendungsformen unterschiedlich sind.
19. Februar 2018
Hanföl wirkt entzündungshemmend und antioxidativ. Es vermindert die Gerinnungshemmung des Bluts, reduziert zu hohe Cholesterinwerte und stärkt die Zellmembranen. Außerdem wirkt es krampflösend bei epileptischen Anfällen.