Fette Öle: Nachtkerzenöl

Nachtkerze Nachtkerzenöl Gamma-Linolensäure Entzündungshemmung Immununterstützung Immunstimulierung Arthritis

Kurzvorstellung

Das aus den Samen der Nachtkerze gewonnene fette Öl enthält Gamma-Linolensäure, eine dreifach ungesättigte Fettsäure, die im Pflanzenreich nur selten vorkommt.

 

Diesem Wirkstoff verdankt das Nachtkerzenöl eine entzündungshemmende, immununterstützende und hautregenerierrende Wirkung. Es wird bei Ekzemen eingesetzt und lindert bei Atopien den Juckreiz.

 

Weitere Anwendungsgebiete des Öls sind die entzündlich-rheumatischer Arthritis, allergisches Asthma und Herz-Kreislaufstörungen.
 


Eigenschaften des Nachtkerzenöls

Eigenschaft Nachtkerzenöl  
Vorkommen

Ursprünglich aus Nordamerika

Ölgewinnung Kaltpressung aus den Samen
Anbaugebiete Nord- und Mittelamerika, Europa
Farbe Gelb-grünlich
Geruch / Geschmack intensiv nussig
Charakter Stark trocknend, zieht auf der Haut sehr schnell ein
Haltbarkeit Max. 9 Monate -> oxidiert schnell an der Luft
Anwendung Äußerlich und innerlich

 

Inhaltstoffe des Nachtkerzenöls

Inhaltstoff
Nachtkerzenöl  
Linolsäure

67%

Gamma-Linolensäure
8-14%
Ölsäure
11%
Gesättigte Fettsäuren
8%
Fettbegleitstoffe
1,5 - 2,5%

Gamma-Linolensäure ist der für die Wirkungen entscheidende Inhaltsstoff. Er wird nur langsam in die Hautzellen eingebaut u. muss daher über längere Zeit eingenommen werden.

Gamma-Linolensäure, eine 3-fach ungesättigte Fettsäure, ist im Pflanzenreich selten. Außer in den Samen der Nachtkerze kommt sie z.B. in Borretsch- und Johannisbeersamen vor.

 

Nachtkerzenöl Ekzeme Talggdrüsenfunktion allergisches Asthma rheumatische Arthritis Herz-Kreislauf-Störungen

Wirkungen

Nachtkerzenöl wirkt entzündungshemmend und unterstützt das Immunsystem.

 

Erste Hilfe bei vielen Hautbeschwerden

  • Ekzeme
  • Regulation der Talgdrüsenfunktion
  • Verbesserung Elastizität und Regeneration der Haut
  • Entzündungshemmung und Juckreizstillung (-> Atopie)


Andere Anwendungsbereiche

  • Begleittherapie bei allergischem Asthma
  • Entzündlich-rheumatische Arthritis
  • Herz-Kreislaufstörungen

 

Funktionen Gamma – Linolensäure / allgemeine Zusammenfassung

  • Hochungesättigte Fettsäuren sind Baustoffe für die Zellmembranen im ganzen Körper.
  • Lebenswichtiger Baustoff der biologischen Zellmembran des Nervensystems.
  • Vorstufe für Gewebshormone, die z.B. folgendermaßen wirken:
    • Reduzieren Entzündungen, Schmerzen und hemmen allergische Reaktionen über Prostaglandine.
    • Regulieren den Blutdruck.
    • Aktivieren die Mikrozirkulation der Arterien.
    • Wirken Blut verflüssigen.
    • Vermindern Infarktrisiko.
    • Aktivieren die Gehirnfunktion und wirken seelisch aufhellend.
    • Aktivieren den Fettstoffwechsel und regulieren den Insulinspiegel.

 

Nachtkerzenöl Gegenanzeigen Dosierung Zellstoffwechsel

Gegenanzeigen

  • Östrogenabhängige Brustkrebserkrankungen (Mammakarzinom).
  • Wegen Wechselwirkung mit Phenothiazinen nicht bei Epileptikern anwenden.
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern unter 1 Jahr nicht innerlich anwenden.

 


Dosierung äußerliche Anwendung
Zur Hautpflege: Pur oder verdünnt 10ml Nachtkerzensamenöl in 50-100ml Basisöl (z. B. Jojoba-, Kokos- oder Mandelöl).

Dosierung innerliche Anwendung
Da die mehrfach ungesättigte Fettsäure sehr stoffwechselaktiv ist, sollte innerlich nicht mehr als 1-2 Esslöffel Nachtkerzenöl pro Tag eingenommen werden.

Eine Überdosierung kann den Zellstoffwechsel stören!
 

Die in diesem Blog vorgestellten Hausmittel und Rezepte können Weg zum Arzt oder Tierarzt nicht ersetzen. Siehe Haftungsausschluss.